top of page
profilepic.jpg

Erwan von GoElektrik

6. Jan. 2024

Lesezeit:

3 Minuten

Die verstärkte Steckdose zum Aufladen Ihres Elektroautos: Günstige Wallbox Alternative

Wenn Sie Besitzer eines Elektrofahrzeugs sind, fragen Sie sich vielleicht, welche Ladelösung Sie zu Hause installieren sollten. Es muss nicht immer eine Wallbox sein!

Eine verstärkte Steckdose ermöglicht es, die Ladeleistung eines Elektrofahrzeugs an einer Haushaltssteckdose zu erhöhen. Green Up von Legrand, Witty von Hager, Mureva Styl von Schneider oder - es gibt viele Modelle verstärkter Steckdosen. Erklärungen finden Sie in diesem Artikel.


Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist eine verstärkte Steckdose?

  2. Was ist der Unterschied zwischen einer verstärkten Steckdose und einer Ladestation?

  3. Vergleich der verschiedenen Typen verstärkter Steckdosen

  4. Vor- und Nachteile einer verstärkten Steckdose

  5. Welche Leistung wählen?


Was ist eine verstärkte Steckdose?

Eine verstärkte Steckdose sieht auf den ersten Blick wie eine normale elektrische Steckdose aus.


Der Unterschied liegt darin, dass sie sicherer und leistungsfähiger ist. Diese Art von Steckdose bietet eine Leistung von 3,7 kW, also 16 A, im Vergleich zu 2,3 kW (10 A) für eine Standardsteckdose. Die höhere Leistung im Vergleich zur normalen Steckdose ermöglicht es, die Ladezeit von Elektrofahrzeugen um 60 % zu optimieren. Rechnen Sie mit 200 bis 250 km Reichweite für eine Nacht des Aufladens.


Ausgestattet mit einem Fehlerstromschutzschalter, begrenzt die verstärkte Steckdose das Risiko einer Überhitzung im heimischen Stromnetz. 


Ganz wichtig: Allerdings erfordert ihre Installation das Eingreifen eines zugelassenen und spezialisierten Fachmanns.


Was ist der Unterschied zwischen einer verstärkten Steckdose und einer Ladestation (Wallbox)?

Der Hauptunterschied zwischen einer verstärkten Steckdose und einer Ladesäule liegt in der Ladezeit. Das Aufladen Ihres Elektrofahrzeugs mit einem Ladeequipment wie einer Wallbox geht schneller als mit einer verstärkten Steckdose.


Vergleich der verschiedenen Typen verstärkter Steckdosen


Green Up von Legrand



Die Green'up-Steckdose ist die verbreitetste unter den verstärkten Steckdosen.

  • Leistung: 16 Ampere, bis zu 3,7 kW Ladeleistung

  • Optional in Metall Ausführung und mit Schloß

  • Preisempfehlung: 99,90 Euro inkl. MwSt.


Mureva Styl von Schneider



Die verstärkte Steckdose Mureva Styl - Eine ideale Lösung für das sichere Laden Ihres Elektrofahrzeugs ohne die hohen Kosten einer Wallbox.

  • Leistung: 16 Ampere, bis zu 3,7 kW Ladeleistung

  • Preisempfehlung: 99,90 Euro inkl. MwSt.


Vor- und Nachteile einer verstärkten Steckdose


Die Vorteile


Der Preis: Sie finden eine verstärkte Steckdose zwischen 60 und 150 Euro. Im Vergleich zu Ladesäulen ist die Investition also geringer. Ihr vernünftiger Preis ermöglicht es, leicht in eine Ladelösung zu investieren.


🔋 Die Leistung: Im Vergleich zu einer normalen elektrischen Steckdose erhöht sie die Ladeleistung um bis zu 60%! Das Elektrofahrzeug wird also viel schneller aufgeladen.


✅ Die Sicherheit: Die verstärkte Steckdose bietet eine höhere Sicherheit als die Haushaltssteckdose. Sie vermeidet das Risiko von Überhitzung und Überspannung.


👷 Die einfache Installation: Für unsere Lösung wird keine Starkstromleitung benötigt und es wird weniger Platz im Zählerschrank beansprucht als bei einer Wallbox. Dadurch entfallen in den meisten Fällen teure Nachrüstungen oder komplette Erneuerungen der Elektroinstallation. Die Installation wird von einem zugelassenen Elektriker durchgeführt. Dieser installiert neue Kabel und eine Sicherung für die Steckdose und überprüft anschließend die Leistung der Steckdose.


🙂 Die einfache Bedienung: Kabel rein und fertig! Optionales Zubehör ermöglicht jedoch die Steuerung per App, und Sie können Ihren Verbrauch mittels Smart Meter ermitteln. So wird sogar die Dienstwagenabrechnung möglich. Sprechen Sie Ihren GoElektrik-Berater an, wenn Sie besondere Wünsche haben – wir machen es möglich!


Die Nachteile


🔋 Begrenzte Leistung: Die Ladezeit wird im Vergleich zu einer Haushaltssteckdose verringert, jedoch sind ihre Ladekapazitäten deutlich geringer als bei einer Ladesäule.


👷 Installation nur vom Fachmann: Trotz der vereinfachten Installation ist es notwendig, einen zertifizierten Elektriker zu beauftragen, was die Kosten der Inbetriebnahme leicht erhöht. Diese sind jedoch deutlich geringer als bei einer Wallbox-Installation.


🔌 Die Nutzung mit einem speziellen Kabel: Die verstärkte Steckdose kann nicht ohne ein spezielles Kabel funktionieren, das an Ihr Elektrofahrzeug angeschlossen werden muss. Nicht alle Hersteller liefern dieses Kabel standardmäßig, und es kann schwierig sein, es auf dem Markt zu finden.


Welche Leistung wählen?

Die Wahl einer verstärkten Steckdose zum Aufladen Ihres Elektrofahrzeugs hängt von der Nutzung ab, die Sie von Ihrem Auto haben werden. Eine Haushaltssteckdose hat eine ziemlich niedrige Leistung, was zu einer relativ langen Ladezeit führt. Die Verwendung einer verstärkten Steckdose ermöglicht es Ihnen, mehr Autonomie zu gewinnen: etwa 60 % im Vergleich zu einer normalen Haushaltssteckdose.


Trotz der Tatsache, dass sie leistungsfähiger als eine einfache elektrische Steckdose ist, ermöglicht die verstärkte Steckdose nicht die gleichen Ergebnisse wie eine Ladesäule wie eine Wallbox.


Autofahrer, die keine große Leistung für ihr Fahrzeug benötigen, werden sich mit dieser Lademethode zufrieden geben. Die verstärkte Steckdose ist auch bei Personen beliebt, die zwei Fahrzeuge besitzen oder ihr Auto nicht täglich benutzen.




Für weitere Informationen


Wie funktioniert eine verstärkte Steckdose?

Die verstärkte Steckdose wird wie eine normale Steckdose verwendet. Der Autofahrer verbindet sein Fahrzeug mit der Steckdose mit dem dafür vorgesehenen Kabel.


Wie funktioniert Green Up?

Die Green Up-Steckdose ermöglicht ein langsames Aufladen Ihres Elektrofahrzeugs (bis zu 3,7kW in einphasigem Wechselstrom mit maximal 16A).


Wie wird eine Green Up-Steckdose betrieben?

Um ihre maximale Kapazität zu erreichen, muss die Green Up-Steckdose mit einem speziellen, an die Steckdose und das Aufladen angepassten Kabel verwendet werden (Schuko > Typ 2 Ladekabel). Ohne das vorgesehene Kabel erfolgt die Aufladung mit 2,3kW, wie bei einer normalen Haushaltssteckdose.


Wer kann meine verstärkte Steckdose installieren?

Die Installation Ihrer verstärkten Steckdose sollte ausschließlich von einem zertifizierten Elektriker durchgeführt werden. Dies gewährleistet nicht nur die Sicherheit und ordnungsgemäße Funktion, sondern entspricht auch den gesetzlichen Vorschriften. Unser Team bei GoElektrik hilft Ihnen gerne, einen qualifizierten Fachmann in Ihrer Nähe zu finden.

Das könnte Ihnen auch interessieren

Mit 1287 PS zur Spitze: BYD YangWang U7 als der ultimative Tesla Model S Plaid-Albtraum!

Renault Master E-Tech Electric: Wendepunkt für Elektrotransporter?

Renault enthüllt neue Details über seinen neuen R5: Reichweite und Design

Zahlen Sie mehr als 30 Cent pro kWh für Ihren Strom?
Dann sollten Sie das unbedingt prüfen! 👀

1

Unverbindlich prüfen: Sparpotenzial in einer Minute entdecken

2

Ersparnis sofort sehen: Wie viel Sie mit dem Wechsel sparen.

3

Einfach wechseln: Zu günstigerem Strom zuhause laden!
Wallbox-Zuhause-Laden-Ladestation-Installation

Noch keine eigene Wallbox? Jetzt unverbindlich anfragen!

Angebot in wenigen Tagen

Individuelle Lösung und Beratung

Bequeme online Planung

Wo soll die Wallbox installiert werden?

Die Anfrage ist 100% Kostenlos und unverbindlich.

0€ Prüfung + Angebot.png
bottom of page