top of page
profilepic.jpg

Erwan von GoElektrik

5. Feb. 2024

Lesezeit:

5 Minuten

E-Mobilität in Mehrfamilienhäusern: Ihr Leitfaden zur NRW-Förderung 2024!

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalens investiert über 23 Millionen Euro, um speziell bei Mehrfamilienhäusern mehr Ladestationen für E-Autos zu installieren.

Ziel ist es, das Laden für Bewohner einfacher und zugänglicher zu machen. Bis 2030 sollen 1,5 Millionen Ladepunkte entstehen, wobei auch die erforderlichen Installationen auf Parkplätzen mit bis zu 50.000 Euro unterstützt werden.


"Wir wollen, dass alle Menschen ihr Elektroauto einfach und bequem laden können – wir legen daher einen Fokus auf den Ausbau der Ladesäulen an Mehrfamilienhäusern." Ministerin Neubaur 

GoElektrik, als offizieller Partner des Programms „Elektromobilität NRW“, ist einer der wenigen Komplettanbieter, der Ihr Projekt von A bis Z begleiten kann:


  1. Bedarfsanalyse: Wir nehmen uns die Zeit, Ihre spezifischen Anforderungen zu verstehen und evaluieren gemeinsam die Möglichkeiten, um Ihre Vision einer E-Mobilitätslösung Wirklichkeit werden zu lassen.

  2. Projektplanung: Wir entwickeln ein ganzheitliches Konzept, das alle Aspekte von der technischen Machbarkeit bis hin zur optimalen Nutzererfahrung berücksichtigt, um die Effizienz und Benutzerfreundlichkeit Ihrer Ladeinfrastruktur zu maximieren.

  3. Transparente Kostenvoranschläge: Wir bieten Ihnen klare und detaillierte Angebote, die alle Aspekte Ihres Projekts abdecken, ohne versteckte Kosten – für maximale Transparenz und Planungssicherheit. (Tipp: Unsere Angebote sind optimiert für schnellere Zusagen von Förderanträgen!) 

  4. Realisierung und Installation: Unsere Teams sind spezialisiert auf E-Mobilität und führen Ihre Installation effizient und kompetent durch.

  5. Betreiben der Ladestationen: Profitieren Sie von automatisierten Abrechnungssystemen und einem benutzerfreundlichen Zugangsmanagement, um den Betrieb Ihrer Ladeinfrastruktur so effizient wie möglich zu gestalten.


Wir wissen, dass der Ausbau der Ladeinfrastruktur in Mehrfamilienhäusern herausfordernd sein kann. Mit der Expertise unserer Fachleute und der finanziellen Unterstützung der Landesregierung bieten wir Ihnen jetzt in 2024 die besten Voraussetzungen, um Ihr Projekt einfach und kosteneffizient zu realisieren. Nehmen Sie Kontakt auf für eine kostenlose und unverbindliche Erstberatung.


Was macht das Programm so attraktiv?


Eine skalierbare und zukunftsfähige Ladeinfrastruktur in Mehrfamilienhäusern ist deutlich komplexer als in Ein- oder Zweifamilienhäusern. Der Strombedarf ist größer, und die Einstiegskosten, einschließlich einer dedizierten Elektroanlage für die E-Mobilität, sind nicht zu unterschätzen. Oft ist ein komplett neuer Netzanschluss erforderlich, was die Grundinstallationskosten erhöht.


Dank des Programms werden nicht nur die Ladestationen gefördert (bis zu 1.000 Euro pro Ladepunkt), sondern auch die Grundkosten für die Elektroinstallation und gegebenenfalls für erforderliche Netzanschlussarbeiten.


Das Programm in Kürze:


Antragsberechtigt sind Eigentümer*innen von Garagen- und Stellplatzkomplexen, Mitglieder einer Wohnungseigentümergemeinschaft und Vermietende oder Mietende von Immobilien sowie Wohnungseigentümergemeinschaften.


  • Bis zu 1.000 Euro pro Ladepunkt

  • Bis zu 50.000 Euro für die Grundinstallation (maximal 20 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben)

  • Bis zu 10.000 Euro für einen Netzanschluss (maximal 20 Prozent)


Was sind die Voraussetzungen für das Programm „Emissionsarme Mobilität“ in NRW 2024?


  • Örtlich zusammenhängender Garagen- oder Stellplatzkomplex an einem Wohngebäude

  • Mindestens 20 Stellplätze (mindestens 2 Jahre alt)

  • Projektgröße: mindestens 1 Ladepunkt mit mindestens 11 kW, der über progres.nrw gefördert wird


WICHTIGER HINWEIS ZUM FÖRDERPROGRAMM: Förderanträge müssen VOR der Umsetzung gestellt und genehmigt werden! Für ein antragsfähiges Angebot kontaktieren Sie uns – GoElektrik kümmert sich um alles rund um Ihr Projekt. 


Förderungsdetails und Voraussetzungen für die 3 Bausteine der Ladeinfrastruktur in Mehrfamilienhäusern in NRW:


Teil 1: Förderung der LADESTATIONEN UND WALLBOXEN


Förderhöhe: 40 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, maximal 1.000 Euro pro Ladepunkt

Voraussetzung: Strom aus erneuerbaren Energien (z. B. aus einer PV-Anlage oder über einen Stromliefervertrag)


→ zur Bewilligungsbehörde (Antrag und Übersicht)

(Ausfüll-Hilfen im → Muster-Förderantrag)


Teil 2: Förderung der GRUNDINSTALLATION FÜR LADEINFRASTRUKTUR


Förderhöhe: 20 Prozent der Ausgaben, maximal 50.000 Euro


Voraussetzungen: 

  • Örtlich zusammenhängender Garagen- oder Stellplatzkomplex an einem Wohngebäude, mindestens 20 Stellplätze (mindestens 2 Jahre alt)

  • Mindestens 1 Ladepunkt mit mindestens 11 kW errichtet, der über progres.nrw gefördert wird


→ zur Bewilligungsbehörde (Antrag und Übersicht)


Teil 3: Förderung der NETZANSCHLÜSSE FÜR LADEINFRASTRUKTUR


Förderhöhe: 20 Prozent der Ausgaben, maximal 10.000 Euro

Voraussetzung des Komplexes: 

  • Örtlich zusammenhängend, mindestens vier Stellplätze (mindestens 2 Jahre alt)

  • Mindestens 1 Ladepunkt mit mindestens 11 kW errichtet


→ zur Bewilligungsbehörde (Antrag und Übersicht)


GoElektrik ist stolz darauf, in dieser entscheidenden Phase der Mobilitätswende Ihr zuverlässiger Partner zu sein. Gemeinsam mit der Landesregierung Nordrhein-Westfalens und unseren Kunden arbeiten wir an der Verwirklichung einer nachhaltigen, emissionsarmen Zukunft. Für weitere Informationen über unsere Dienstleistungen und wie wir Sie unterstützen können, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Das könnte Ihnen auch interessieren

Ladestation im Mehrfamilienhaus: Das müssen Sie wissen

Erster Blick auf die Neue Klasse als “SAV”: Der BMW Vision Neue Klasse X

Optimierung der Solarstromnutzung mit Wallboxen: Ein Leitfaden für PV-Überschussladen

Zahlen Sie mehr als 30 Cent pro kWh für Ihren Strom?
Dann sollten Sie das unbedingt prüfen! 👀

1

Unverbindlich prüfen: Sparpotenzial in einer Minute entdecken

2

Ersparnis sofort sehen: Wie viel Sie mit dem Wechsel sparen.

3

Einfach wechseln: Zu günstigerem Strom zuhause laden!
Wallbox-Zuhause-Laden-Ladestation-Installation

Noch keine eigene Wallbox? Jetzt unverbindlich anfragen!

Angebot in wenigen Tagen

Individuelle Lösung und Beratung

Bequeme online Planung

Wo soll die Wallbox installiert werden?

Die Anfrage ist 100% Kostenlos und unverbindlich.

0€ Prüfung + Angebot.png
bottom of page