top of page
profilepic.jpg

Sarah von GoElektrik

7. Juli 2023

Lesezeit:

2 Minuten

MG4 X-Power (2023): Die kostengünstige, ultrasportliche Elektroauto-Alternative?

Ist die Tesla Model 3 Performance jetzt in Gefahr - und das zu einem weitaus günstigeren Preis?

Mit der neuen Variante MG4 X-Power, die satte 435 PS bietet, stellt MG eine kostengünstige, aber dennoch leistungsstarke Alternative zu anderen sportlichen Elektroautos auf den Markt. Ist die Tesla Model 3 Performance jetzt in Gefahr - und das zu einem weitaus günstigeren Preis?

Die MG4 hat den Markt für kompakte Elektroautos völlig auf den Kopf gestellt, dank ihrer attraktiven Preise und einer soliden Performance, verglichen mit Segmentreferenzen wie der Renault Mégane E-Tech und der Cupra Born. Bisher gab es die MG4 in einer 170-PS-Version für 29.990€ und einer 204-PS-Variante mit 64-kWh-Batterien für 35.990€. Mit ihrer neuen X-Power-Version, die an die sportlichen Verbrennermodelle aus den frühen 2000er Jahren erinnert, betritt sie nun das Terrain der sportlichen und leistungsstarken Modelle.



Viel Power für das Geld!

Die MG4 X-Power, die europäische Version der chinesischen MG4 Triumph Edition, bietet beeindruckende 435 PS und ein maximales Drehmoment von 600 Nm (dank eines 204 PS starken Motors vorne und einem neuen 245 PS starken Motor hinten). Damit erreicht sie eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur 3,8 Sekunden und kann damit auf dem Papier durchaus mit der Tesla Model 3 Performance mithalten. MG hat noch keine Angaben zur Größe der Batterie oder zum Preis gemacht, aber in Großbritannien wird ein Einstiegspreis von £36.495 (etwa 42.600€) erwartet. Das Fahrzeug wird zudem ein auf sportliches Fahren abgestimmtes Fahrwerk und einen effizienteren Antriebsstrang aufweisen.



Größere Bremsen und ein aggressiveres Design

Die speziellen 18-Zoll-Felgen der MG4 X-Power verbergen Bremsen mit 345 mm Durchmesser vorne und 340 mm hinten. Der "englische" Hersteller kündigt zudem die Einführung einer elektronischen Differenzialsperre, eines Drehmomentvektorsteuerungssystems an allen vier Rädern (über die Bremsen?), straffere Stoßdämpfer, ein um 25% steiferes Fahrwerk und überarbeitete Federn an. Das Fahrzeug wird nächste Woche beim Festival of Speed in Goodwood vorgestellt und ist ab dem 17. Juli bestellbar. Es bleibt abzuwarten, was dieses Hochleistungsauto aus China wirklich zu bieten hat!


Bilder: MG-Motor

Das könnte Ihnen auch interessieren

Ladestation im Mehrfamilienhaus: Das müssen Sie wissen

Erster Blick auf die Neue Klasse als “SAV”: Der BMW Vision Neue Klasse X

Optimierung der Solarstromnutzung mit Wallboxen: Ein Leitfaden für PV-Überschussladen

Zahlen Sie mehr als 30 Cent pro kWh für Ihren Strom?
Dann sollten Sie das unbedingt prüfen! 👀

1

Unverbindlich prüfen: Sparpotenzial in einer Minute entdecken

2

Ersparnis sofort sehen: Wie viel Sie mit dem Wechsel sparen.

3

Einfach wechseln: Zu günstigerem Strom zuhause laden!
Wallbox-Zuhause-Laden-Ladestation-Installation

Noch keine eigene Wallbox? Jetzt unverbindlich anfragen!

Angebot in wenigen Tagen

Individuelle Lösung und Beratung

Bequeme online Planung

Wo soll die Wallbox installiert werden?

Die Anfrage ist 100% Kostenlos und unverbindlich.

0€ Prüfung + Angebot.png
bottom of page