top of page
profilepic.jpg

Erwan von GoElektrik

10. Jan. 2024

Lesezeit:

3 Minuten

Hyundai IONIQ 2: Der Elektroauto-Durchbruch für nur 20.000 €!

Mit der Ankündigung der IONIQ 2 setzt Hyundai nun neue Maßstäbe in Sachen Innovation und Zugänglichkeit.

Das südkoreanische Automobilunternehmen hat sich in der Branche der Elektrofahrzeuge bereits einen Namen gemacht. Mit der Ankündigung der IONIQ 2 setzt Hyundai nun neue Maßstäbe in Sachen Innovation und Zugänglichkeit.


Hyundai's Elektrische Vision: Ein Überblick

Hyundai verfolgt ehrgeizige Ziele im Elektrofahrzeugmarkt. Bis 2030 plant das Unternehmen, einer der Top-3-Elektroautohersteller zu sein. Der Hyundai-Konzern, zu dem auch Kia gehört, strebt den Verkauf von 3,6 Millionen Elektrofahrzeugen bis Ende des Jahrzehnts an. Modelle wie die IONIQ 5 und IONIQ 6 haben bereits den Weg für diese Vision geebnet, was sich in steigenden Exportzahlen und einer wachsenden Nachfrage nach Elektroautos widerspiegelt.


Die IONIQ 2: Eine Revolution der Zugänglichkeit

Die IONIQ 2 ist das neueste Highlight von Hyundai. Dieses Fahrzeug zielt darauf ab, eine kostengünstige Option im Elektroauto-Segment anzubieten. Andreas-Christoph Hofmann, Vizepräsident für Marketing bei Hyundai Europa, betont, dass die IONIQ 2 preislich mit Konkurrenten wie dem Volkswagen ID 2all mithalten kann, wobei der Startpreis bei etwa 20.000 Euro liegt. Die Reichweite des Autos soll über 400 Kilometer betragen, unterstützt durch Hyundais neue IMA-Plattform, die in 2023 vorgestellt wurde. Diese Plattform wird auch in 13 weiteren Elektromodellen von Hyundai, Kia und Genesis bis 2030 verwendet.





Der Aufschwung des Marktes für erschwingliche Elektroautos

Hyundai tritt damit in einen intensiven Wettbewerb mit großen Herstellern und innovativen Start-ups ein, die alle auf günstigere Elektrofahrzeugmodelle setzen. Die sinkenden Kosten für Rohstoffe und Lithium-Ionen-Batterien, die zuletzt bei 130 € pro kWh lagen, unterstützen diesen Trend. BloombergNEF prognostiziert, dass die Batteriekosten bis 2025 auf 105 € pro kWh und bis 2030 auf 70 € pro kWh sinken werden, was Elektrofahrzeuge in den kommenden Jahren noch erschwinglicher macht.





Hyundais Engagement für die Elektromobilität

Hyundais Engagement für erschwingliche Elektromobilität zeigt sich auch in der kürzlich angekündigten Kona Electric 2024, einem der günstigsten Elektroautos der Marke mit einem Startpreis unter 41.000 €. Die IONIQ 2 steht somit nicht nur für ein weiteres Elektroauto im Portfolio von Hyundai, sondern symbolisiert eine neue Ära, in der Elektromobilität einem breiteren Publikum zugänglich gemacht wird, was sowohl die Erwartungen als auch die Möglichkeiten im Bereich der Elektrofahrzeuge neu definiert.

Das könnte Ihnen auch interessieren

Mit 1287 PS zur Spitze: BYD YangWang U7 als der ultimative Tesla Model S Plaid-Albtraum!

Renault Master E-Tech Electric: Wendepunkt für Elektrotransporter?

Renault enthüllt neue Details über seinen neuen R5: Reichweite und Design

Zahlen Sie mehr als 30 Cent pro kWh für Ihren Strom?
Dann sollten Sie das unbedingt prüfen! 👀

1

Unverbindlich prüfen: Sparpotenzial in einer Minute entdecken

2

Ersparnis sofort sehen: Wie viel Sie mit dem Wechsel sparen.

3

Einfach wechseln: Zu günstigerem Strom zuhause laden!
Wallbox-Zuhause-Laden-Ladestation-Installation

Noch keine eigene Wallbox? Jetzt unverbindlich anfragen!

Angebot in wenigen Tagen

Individuelle Lösung und Beratung

Bequeme online Planung

Wo soll die Wallbox installiert werden?

Die Anfrage ist 100% Kostenlos und unverbindlich.

0€ Prüfung + Angebot.png
bottom of page