top of page
profilepic.jpg

Erwan von GoElektrik

19. Nov. 2022

Lesezeit:

7 Minuten

Ihr Elektrofahrzeug aufladen: Wie wählt man die Leistung der Ladestation?

Die 3 Faktoren, die Sie bei der Wahl der richtigen Leistung der Ladestation berücksichtigen sollten

Besitzer eines Elektrofahrzeugs können dieses zu Hause oder durch Anschluss an öffentliche Ladestationen aufladen. Um die Lebensdauer Ihres Autos zu maximieren und alle seine Leistungen und Eigenschaften zu nutzen, sollten Sie die Leistung der Ladestation richtig auswählen. In diesem Artikel führt Sie das Team von GoElektrik Schritt für Schritt durch den Prozess.


Die 3 Faktoren, die Sie bei der Wahl der richtigen Leistung der Ladestation berücksichtigen sollten


Wie Sie vielleicht schon vermutet haben, hängt die Ladegeschwindigkeit Ihres Fahrzeugs von der Leistung der Ladestation ab. Je mehr Leistung die Ladestation bietet, desto schneller wird Ihr Auto aufgeladen.


Um die Leistung Ihrer Ladestation richtig auszuwählen, sollten Sie die folgenden drei Kriterien berücksichtigen:


  1. Die Art des Autos, das Sie aufladen möchten: Plug-in Hybrid oder Elektro?

  2. Die Nutzung, die Sie mit diesem Fahrzeug vornehmen: Wie viel wird damit gefahren?

  3. Die maximale Ladeleistung, die Ihr Fahrzeug verkraften kann


Wir werden jeden dieser Punkte gemeinsam detailliert erläutern.


Die Art des E-Autos, das Sie aufladen möchten


Nicht alle Modelle von Elektroautos haben die gleiche Reichweite. Der Ladebedarf ist daher von Fahrzeug zu Fahrzeug unterschiedlich.


Nehmen wir ein einfaches Beispiel. Wenn Sie ein Hybridauto haben, das an der Steckdose aufgeladen werden kann, verfügt Ihr Fahrzeug über eine Batterie mit einer eher begrenzten Batteriekapazität. Das heißt, wenn Sie Ihr Auto an eine 2,2-kW-Steckdose anschließen, kann Ihr Auto nach einer Nacht Ladezeit weiterfahren.


Stellen wir uns nun vor, dass Sie ein Auto besitzen, das zu 100 % elektrisch betrieben wird. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Ihr Auto eine Ladestation statt einer einfachen Steckdose benötigt.


Die Nutzung Ihres Elektrofahrzeugs


Hier spielt es eine Rolle, wie viele Kilometer Sie pro Tag und pro Woche in der Regel fahren. Wenn Sie nur wenige Kilometer fahren, können Sie sich einfach für eine Ladestation mit geringerer Leistung entscheiden, wie z. B. eine 2,2- oder 3,7-kW-Ladestation.


Für Nutzer mit einer hohen tägliche Fahrleistung wird empfohlen, das Fahrzeug an einer Ladestation mit einer höheren Ladeleistung aufzuladen. Wir empfehlen eine Ladestation mit 11 kW. Der Unterschied liegt darin, dass Sie schneller laden müssen.


Nehmen wir ein Beispiel. Gehen wir davon aus, dass Sie an fünf Tagen in der Woche etwa 40 km pro Tag fahren. Sie fahren also 200 km pro Woche. Sie müssen Ihr Fahrzeug mindestens fünfmal aufladen. Mit einer Wallbox-Ladestation mit einer Leistung von 11kW können Sie Ihr Auto problemlos aufladen, da sie eine Ladegeschwindigkeit von etwa 50 km pro Stunde ermöglicht. 


Kennen Sie die maximale Ladeleistung Ihres Fahrzeugs?


Es gibt keine schlauen Berechnungen, die Sie anstellen müssen. Die maximale Ladeleistung ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Zum Beispiel beträgt die Ladeleistung eines Audi A3 e-Tron 3,7, eines BMW I3 33 kWh Quickcharge 7,4, eines Hyndai Ioniq Electric 6,6 oder eines Tesla Model X 100 kWh 22 kW.


Keine Sorge, diese Information wird Ihnen beim Kauf Ihres Fahrzeugs mitgeteilt und steht auch im Handbuch Ihres Autos!


Wie lange dauert das Aufladen Ihres Elektrofahrzeugs?


Um herauszufinden, wie lange Ihr Fahrzeug durch das Aufladen stillstehen wird, teilen Sie einfach die Leistung Ihrer Batterie durch die Ladekapazität pro Stunde der gewählten Ladestation.


Nehmen wir an, die Autobatterie zeigt 77 kW an und Sie schließen sie an eine Ladestation an, die 11 kW pro Stunde liefert. Sie dividieren den ersten Wert durch den zweiten und erhalten eine ungefähre Ladezeit von 7 Stunden.


Leistung der verschiedenen Ladelösungen



Die erste ist die Haushaltssteckdose. Sie haben eine Leistung von 2,2 kW. Die Wallboxen liefern eine etwas höhere Leistung mit einer angezeigten Spannung von 3,7; 7,4; 11 oder 22 kW.  


Wenn Sie eine Ladestation verwenden, die eine hohe Spannung liefert, benötigen Sie Gleichstrom(DC). Das bedeutet, dass Sie Ihr Fahrzeug an einer Schnellladestation aufladen müssen. Diese bieten eine Leistung von bis zu 25 kW. Sie können sogar mehr als 25 kW leisten und 50 bis 100 kW oder sogar 350 kW liefern.


Welche Vorsichtsmaßnahmen sind bei zu Hause aufgestellten Ladestationen zu treffen?


Es kann sein, dass Sie eine Ladestation bei sich zu Hause installieren möchten. Vielleicht fragen Sie sich, ob Sie dafür Ihren Stromzähler austauschen müssen. Das hängt davon ab, wie Sie Ihre Ladeeinrichtung nutzen.

Berücksichtigen Sie die Geräte, die Sie bereits besitzen und die ebenfalls Strom verbrauchen. Ihr Warmwasserboiler benötigt zum Beispiel einen Anschluss mit einer Leistung von 5 kW. Ihr Backofen hingegen begnügt sich im Durchschnitt mit einer Leistung von 2,5 KW.

Wenn Sie Ihr Elektrofahrzeug aufladen und gleichzeitig Ihre üblichen Geräte benutzen möchten, müssen Sie tatsächlich einen neuen Zähler installieren.

Wenn Sie Ihr Fahrzeug hingegen nachts aufladen und alle Ihre elektrischen Geräte ruhen, können Sie in der Regel mit Ihrem derzeitigen Zähler zufrieden sein.


Das könnte Ihnen auch interessieren

Ladestation im Mehrfamilienhaus: Das müssen Sie wissen

Erster Blick auf die Neue Klasse als “SAV”: Der BMW Vision Neue Klasse X

Optimierung der Solarstromnutzung mit Wallboxen: Ein Leitfaden für PV-Überschussladen

Zahlen Sie mehr als 30 Cent pro kWh für Ihren Strom?
Dann sollten Sie das unbedingt prüfen! 👀

1

Unverbindlich prüfen: Sparpotenzial in einer Minute entdecken

2

Ersparnis sofort sehen: Wie viel Sie mit dem Wechsel sparen.

3

Einfach wechseln: Zu günstigerem Strom zuhause laden!
Wallbox-Zuhause-Laden-Ladestation-Installation

Noch keine eigene Wallbox? Jetzt unverbindlich anfragen!

Angebot in wenigen Tagen

Individuelle Lösung und Beratung

Bequeme online Planung

Wo soll die Wallbox installiert werden?

Die Anfrage ist 100% Kostenlos und unverbindlich.

0€ Prüfung + Angebot.png
bottom of page