top of page

Porsche Taycan Sport Turismo

Die perfekte Wallbox für Ihr Porsche Taycan Sport Turismo

Eckdaten

Porsche

Taycan Sport Turismo

71 kWh
Nutzbare Batteriekapazität
380 km
Reichweite
Skoda Enyaq iV 60 GoElektrik.jpg

Sparen Sie Zeit und Geld mit einer eigenen Wallbox zu Hause!

So viel schneller laden Sie Ihren
Taycan Sport Turismo
Akkukapazität:
71 kWh

Mit Wallbox (11 kW)

05:09 Stunden

Ladezeit

OHNE Wallbox (2,3 kW)

24:41 Stunden

Ladezeit

Ladezeitenvergleich mit und ohne Wallbox für 80% Batteriekapazität

Eine Wallbox kann bis zu 800€ Ladekosten pro Jahr sparen!

Ihr Sparpotenzial:

389,09€

Berechnungsgrundlage: Jährlicher Fahrleistung 12.000km - Stromkosten Zuhause 0,40€/ kW - Stromkosten Öffentliches Laden 0,61€ / kW und Beispielfahrzeug VW I.D.3 mit 19,3 kW/ 100km Stromverbrauch was einem Jahresverbrauch von 2.316 kW entspricht. 

Quellen: ADAC, Check24

Wallbox Empfehlung

Die Wahl der richtigen Wallbox ist keine "One-Size-Fits-All"-Lösung und hängt nicht nur von Ihrem Auto ab, sondern auch von Ihren persönlichen Vorlieben, Ihrem Budget und Ihren Anforderungen, sowie den technischen Gegebenheiten Ihres Zuhauses. Aus diesem Grund bieten wir als Teil unseres Planungsprozesses eine persönliche Beratung an. Unser breit gefächertes Wallbox-Angebot reicht von preisgünstigen Einstiegsmodellen bis hin zu fortgeschrittenen Varianten mit App-Steuerung, Energieverbrauchsmessung, PV-Anbindung und einfacher Abrechnung für Dienstwagen. Unser Ziel ist es, für jeden das passende Modell zu finden und dabei die Balance zwischen Funktionalität und Preis-Leistungs-Verhältnis zu wahren. Vertrauen Sie auf unsere Expertise und lassen Sie sich von unseren Beratern die passende Wallbox für Ihre individuellen Bedürfnisse empfehlen.

PV-Überschuss
zappi-front-mit-Kabel-weiss_600x600_edit
Gut und Günstig
GoElektrik Heidelberg Home Eco.png
Smart
easee_wallbox_ladestation_edited.png
Wir finden die perfekte Wallbox für Ihren
Porsche
  • Made in Europa: Deutschland, Norwegen, Österreich, England
  • Top Marken: Keba, Heidelberg, Easee, myenergi
  • Testsieger Wallboxen: ADAC, Stiftungwarentest

Wallbox Installation: Nur vom Fachmann!

To Do Liste Wallbox Installation
Checklist Wallbox Installation

✓ Bedarf verstehen

Basierend auf Ihr Haus, Auto,  Fahrprofil und Wünsche

✓ Die passende Wallbox finden

Wir helfen Sie, die perfekte Wallbox zu finden

✓ Installationspartner finden

Profitieren Sie von unserer kostenlosen Angebotserstellung. 

Kosten-Wallbox-Installation
Kosten Wallbox Installation

Wallbox

Rechnen Sie je nach Modell zwischen 400 Euro und 1.500 Euro.

Installationskosten

Hängt stark von den Gegebenheiten vor Ort ab. Sie liegen bei ca. 700 Euro bis 2.500 Euro.

Bei GoElektrik bekomen Sie Wallbox und Installation aus einer Hand mit Bestpreis Garantie.

Wallbox-experten-beratung

Wir beraten Sie gerne! 

 Kostenlose Wallbox Beratung

 Projektplanung in 48 Stunden

✓ Installation und Anmeldung Service

Kundenreferenzen

Porsche Taycan Sport Turismo
Easee Home in Mehrfamilienhaus
easee-home-mehrfamilien-wallbox-perfekte-loesung.jpg
v3_0842456.png

"Besten Dank für die schnelle und erfolgreiche Vertragsdurchführung - das ging alles erfreulich schnell und reibungslos."
Kunde aus München

Tesla Model Y
PV-Rendite optimiert mit Zappi
charlotte-stowe-ObKgBVXY4Ng-unsplash.jpg
Kundenbild_6

"Super service! Die Installation wurde sehr professionell durchgeführt und alles harmoniert perfekt zusammen - Ich freue mich noch mehr auf sonnige Tage!" Kundin aus Havel

Renault Zoé
Einfache Abrechnung
go-e-installation-beispiel10.jpg
Kundenbild_3

"Freundliche Beratung. Lief prima 👍 ."
Thomas aus Berlin

5 Sterne bei Google

Elektromobilität News

News, Tipps und Beratung rund um Elektrofahrzeuge, Elektromobilität Ladestationen und Ladelösungen für Zuhause und Unterwegs.

Ladestation im Mehrfamilienhaus: Das müssen Sie wissen

Ladestation im Mehrfamilienhaus: Das müssen Sie wissen

Erster Blick auf die Neue Klasse als “SAV”: Der BMW Vision Neue Klasse X

Erster Blick auf die Neue Klasse als “SAV”: Der BMW Vision Neue Klasse X

Optimierung der Solarstromnutzung mit Wallboxen: Ein Leitfaden für PV-Überschussladen

Optimierung der Solarstromnutzung mit Wallboxen: Ein Leitfaden für PV-Überschussladen

  • Wie lange dauert es, mein Elektrofahrzeug aufzuladen?
    Das hängt von der verwendeten Ladestation und der Kapazität der Batterien Ihres Elektroautos ab. Die Kapazität der Batterien ist in den letzten Jahren stark gestiegen, wodurch Elektroautos eine immer größere Reichweite haben, die bei einigen Modellen mittlerweile über 600 km beträgt. An einer Haushaltssteckdose dauert es mehr als 24 Stunden, bis ein neues 100% Elektrofahrzeug vollständig aufgeladen ist. In der Praxis kann die Ladezeit eines Elektroautos zwischen 10 Stunden und einer halben Stunde variieren. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele: Renault Zoe ZE 50 (R110) mit 55 kWh Batteriekapazität Schuko-Steckdose: 2,3 kWh / Ladezeit (80% Kapazität) : 19 Stunden und 7 Minuten 11 kW Wallbox: 11 kWh / Ladezeit (80% Kapazität) : 4 Stunden und 0 Minuten 22 kW Wallbox: 22 kWh / Ladezeit (80% Kapazität) : 2 Stunden und 0 Minuten Autobahn Fast Charge: 50 kWh / Ladezeit (80% Kapazität) : 1 Stunde und 27 Minuten VW ID. 3 Pro Performance mit 62 kWh Batteriekapazität Schuko-Steckdose: 2,3 kWh / Ladezeit (80% Kapazität) : 21 Stunden und 33 Minuten 11 kW Wallbox: 11 kWh / Ladezeit (80% Kapazität) : 4 Stunden und 30 Minuten 22 kW Wallbox: 22 kWh / Ladezeit (80% Kapazität) : 2 Stunden und 15 Minuten Autobahn Fast Charge: 50 kWh / Ladezeit (80% Kapazität) : 1 Stunde und 38 Minuten Tesla Model 3 mit 80,5 kWh Batteriekapazität Schuko-Steckdose: 2,3 kWh / Ladezeit (80% Kapazität) : 28 Stunden und 0 Minuten 11 kW Wallbox: 11 kWh / Ladezeit (80% Kapazität) : 5 Stunden und 51 Minuten 22 kW Wallbox: 22 kWh / Ladezeit (80% Kapazität) : 2 Stunden und 56 Minuten Autobahn Fast Charge: 50 kWh / Ladezeit (80% Kapazität) : 1 Stunde und 17 Minuten
  • Wie wirkt sich der §14a EnWG auf die Installation meiner Wallbox aus?
    Für Wallboxen mit einer Ladeleistung über 4,2 kW bedeutet dies, dass zusätzliche technische Vorkehrungen getroffen werden müssen, damit diese vom Netzbetreiber gesteuert werden können. Dies kann zu höheren Installationskosten führen, da möglicherweise zusätzliche Hardware oder eine Anpassung der elektrischen Anlage notwendig ist.
  • Können Sie ein anderes Wallbox-Modell als das empfohlene installieren?
    Unsere Elektrotechniker sind für die von uns angebotenen Wallbox-Modelle geschult und die Installationsverfahren können von einem Modell zum anderen variieren. Mit der Auswahl der 3 von uns angebotenen Modelle wollten wir alle Fälle und Anforderungen abdecken. Sollten Sie eine andere Wallbox wünschen, klären Sie dies bitte zuerst mit Ihrem GoElektrik-Berater.
  • Ist das Ladekabel in meiner GoElektrik Installation enthalten?
    Die Art des Ladekabels, das Sie erhalten, hängt von der von Ihnen gewählten Wallbox ab. Bei GoElektrik bieten wir zwei Haupttypen von Wallboxen an: Wallboxen mit integriertem Kabel: Diese Modelle kommen mit einem fest verdrahteten Kabel, das nicht entfernt werden kann. Das bietet den Vorteil, dass Sie immer ein Ladekabel an der Wallbox bereit haben. Wallboxen mit Stecker: Diese Option erlaubt Ihnen, jedes beliebige Ladekabel zu verwenden. Die Wallbox selbst hat eine Steckdose, an die Sie das Ladekabel anschließen können. Diese Modelle bieten Flexibilität bei der Kabellänge und die Möglichkeit, das Kabel bei Bedarf leicht zu wechseln. Zusätzlich verfügen sie über eine Verriegelungsfunktion, die das Kabel sicher an der Wallbox hält und vor Diebstahl schützt. Empfehlung: Für den täglichen Gebrauch empfehlen wir eine Wallbox mit integriertem Kabel, da dies die Handhabung vereinfacht. Falls Sie Flexibilität bevorzugen oder ein spezielles Kabel benötigen, ist eine Wallbox mit Stecker und die Wahl eines separaten Kabels ideal. Egal für welche Option Sie sich entscheiden, Ihr GoElektrik-Berater unterstützt Sie gerne bei der Auswahl der passenden Wallbox und des optimalen Kabels für Ihre Bedürfnisse.
  • Kann eine von mir gewählte Wallbox installiert werden, auch wenn sie nicht von GoElektrik gekauft wurde?
    Bei GoElektrik bieten wir eine breite Palette von Wallbox-Modellen an, um den unterschiedlichsten Bedürfnissen und Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden. Sollten Sie bereits eine Wallbox erworben haben, können unsere qualifizierten Elektrotechniker in den meisten Fällen auch diese für Sie installieren. Bitte beachten Sie, dass wir für die Installation von Wallboxen, die nicht über GoElektrik erworben wurden, eine Servicegebühr von 150€ erheben. Wir empfehlen, vor der Installation mit Ihrem GoElektrik-Berater Rücksprache zu halten, um sicherzustellen, dass Ihre Wallbox mit Ihrem Elektrosystem kompatibel ist und alle Anforderungen für eine sichere und effiziente Ladung erfüllt.
  • Welches Wallbox-Modell harmoniert am besten mit meiner Photovoltaik-Anlage?
    Jede Wallbox kann grundsätzlich mit dem Strom einer Photovoltaik-Anlage betrieben werden. Um jedoch den Solarüberschuss effektiv und automatisch für das Laden Ihres Elektroautos zu nutzen, empfehlen wir Wallboxen mit intelligenter Solarladefunktion. Diese Wallboxen erkennen in Echtzeit die verfügbare Solarstromproduktion und passen den Ladevorgang entsprechend an. Intelligentes Solarüberschussladen: Für eine optimale Nutzung des Solarüberschusses ist es wichtig, eine Wallbox zu wählen, die eine intelligente Steuerung des Ladevorgangs ermöglicht. Dies bedeutet, dass die Wallbox die Stromproduktion Ihrer PV-Anlage und den Stromverbrauch im Haus erfasst und das Laden des Autos automatisch startet, sobald Solarstrom zur Verfügung steht. Phasenumschaltung für maximale Effizienz: Ein entscheidender technischer Aspekt für die Maximierung des Solarüberschusses ist die Phasenumschaltung. Wallboxen mit dieser Funktion können zwischen ein- und dreiphasigem Laden wechseln und ermöglichen so das Laden bereits ab einem Solarüberschuss von nur 1,4 kW. Ohne diese Funktion beginnt der Ladevorgang erst bei einem Überschuss von 4,2 kW, was die Nutzung des Solarüberschusses drastisch reduziert. Unsere Empfehlungen bei GoElektrik: Bei GoElektrik bieten wir eine Auswahl an Wallboxen, die universell mit jeder Photovoltaik-Anlage und jedem Wechselrichter kompatibel sind und alle über die Phasenumschaltung verfügen. Damit garantieren wir Ihnen die bestmögliche Nutzung Ihres Solarüberschusses, maximale Autonomie und Unabhängigkeit in Verbindung mit Ihren Solarmodulen und Ihrem Elektrofahrzeug. Ihr persönlicher GoElektrik-Berater unterstützt Sie gerne dabei, die ideale Wallbox-Lösung für Ihre spezifischen Bedürfnisse und Ihre PV-Anlage zu finden, um sicherzustellen, dass Sie Ihr Elektroauto effizient und mit selbst erzeugtem Strom laden können.
  • Wie groß ist das Einsparpotential durch die Kombination von Wallbox und Photovoltaik?
    Derzeit belaufen sich die Kosten für eine Kilowattstunde Netzstrom auf rund 45 Cent oder sogar mehr. Im Gegensatz dazu können durch eine Photovoltaikanlage Kilowattstunden für lediglich 8 bis 12 Cent produziert werden, wobei diese Kosten als Gestehungskosten bezeichnet werden. Bei jedem Eigenverbrauch dieser Kilowattstunden ergibt sich eine Ersparnis, die der Differenz zwischen Gestehungskosten und dem aktuellen Haushaltsstrompreis entspricht. Durch den Vergleich mit den Kosten für Benzin könnten Sie mit Ihrer Wallbox sogar bis zu 80% der Betankungskosten sparen.
  • Was ist in meiner GoElektrik-Installation enthalten?
    Bei GoElektrik richten wir unsere Planung nach Ihren spezifischen Bedürfnissen und Anforderungen sowie nach den aktuellsten Normen und gesetzlichen Vorgaben auf nationaler und lokaler Ebene aus, einschließlich der spezifischen Anforderungen Ihres Netzbetreibers. Für jede Installation erstellen wir ein individuelles und detailliertes Angebot, das genau auf die notwendigen Materialien und Arbeiten für Ihre spezifische Installation zugeschnitten ist. Im Gegensatz zu vielen anderen Angeboten, die pauschale "Pakete" beinhalten, können Sie sich bei GoElektrik sicher sein, dass Sie nicht für unnötige Leistungen bezahlen. Inhalte unseres Angebots: Hardware: Personalisierte Auswahl der Wallbox und aller erforderlichen elektrischen Komponenten basierend auf der Leistungsfähigkeit Ihrer bestehenden Elektroinstallation und Ihren persönlichen Präferenzen. Formalitäten: Durchführung aller notwendigen Formalitäten, einschließlich der EVU-Anmeldung bei Ihrem Netzbetreiber. Lohn/Arbeit: Anfahrt und Einsatz unserer qualifizierten Elektrofachkräfte. Inbetriebnahme und Konfiguration der Ladestation gemäß Ihren Wünschen und technischen Möglichkeiten. Individuelle Verlegung der notwendigen Leitungen und Installation der Schutzkomponenten (LS- und FI-Schalter) unter Beachtung der geltenden Sicherheitsnormen und technischen Vorschriften. Unser Ziel: Unser Ziel ist es, Ihnen eine maßgeschneiderte Ladelösung zu bieten, die nicht nur sicher und effizient ist, sondern auch optimal auf Ihre individuellen Bedürfnisse und die spezifischen Anforderungen Ihrer Immobilie abgestimmt ist. Ihr persönlicher GoElektrik-Berater steht Ihnen dabei von der ersten Beratung bis zur fertigen Installation und darüber hinaus zur Seite, um sicherzustellen, dass Sie mit unserer Leistung rundum zufrieden sind.
  • Was sind die Konsequenzen, wenn meine Wallbox nicht §14a EnWG-konform ist?
    Wallboxen, die die Anforderungen des §14a EnWG nicht erfüllen, dürfen nicht installiert werden. Die Nichtbeachtung dieser Regelung kann zu Problemen mit dem Netzbetreiber und im schlimmsten Fall zur Stilllegung der Ladestation führen.
  • Welche Ladestation und Ladeleistung sollte ich wählen?
    Die Wahl der passenden Ladestation und Ladeleistung für Ihr Elektroauto hängt von mehreren Faktoren ab: - Typ Ihres Elektrofahrzeugs und die maximale Ladeleistung, die es unterstützt (Die meisten E-Autos können nur bis 11 kW in AC laden) - Ihre tägliche Fahrstrecke und wie oft Sie Ihr Fahrzeug nutzen - Verfügbarkeit für das Aufladen (z.B. nur nachts oder auch tagsüber) Zustand Ihrer aktuellen Elektroinstallation und Ihr Budget Ladeleistung: Geschätzte Reichweitengewinne pro Stunde Ladezeit: Lassen Sie uns die Ladezeiten und die Gesamtreichweite für verschiedene Ladeleistungen basierend auf einer typischen 12-stündigen Ladezeit zusammenfassen: 3,7 kW Ladeleistung: Pro Stunde: Etwa 19,5 km Reichweite 12 Stunden: Bis zu 234 km Eine kosteneffiziente Wahl, die für die meisten Alltagsfahrer ausreichend ist. Perfekt, wenn Sie eine sichere und dennoch günstige Lademöglichkeit suchen. Ideal für Dienstwagenabrechnungen oder um den PV-Überschuss optimal zu nutzen. 11 kW Ladeleistung: Pro Stunde: Etwa 58,5 km Reichweite 12 Stunden: Bis zu 702 km Die beste Option, wenn Ihre Elektroinstallation dies unterstützt und Ihr Budget es zulässt. Bietet eine schnelle und effiziente Ladung. 22 kW Ladeleistung: Pro Stunde: Etwa 117 km Reichweite 12 Stunden: Bis zu 1404 km Wegen der höheren Kosten und des administrativen Aufwands (eine Genehmigung des Netzbetreibers ist erforderlich) eher für Nutzer geeignet, die den Mehrwert einer extrem schnellen Ladung benötigen. Rechnen Sie mit Mehrkosten von mindestens 1.000€ im Vergleich zur 11 kW-Option. Diese Übersicht zeigt, dass selbst mit einer Ladeleistung von 3,7 kW, die meisten täglichen Fahrbedürfnisse problemlos abgedeckt werden können, insbesondere wenn das Fahrzeug über Nacht geladen wird. Beratung durch GoElektrik: Unsere Experten unterstützen Sie dabei, die optimale Ladelösung für Ihre spezifischen Anforderungen zu finden. Dabei berücksichtigen wir nicht nur die technischen Voraussetzungen Ihres Fahrzeugs und Ihrer Elektroinstallation, sondern auch Ihr Budget.
  • Sind die Ladestationen von GoElektrik mit meinem Elektrofahrzeug kompatibel?
    Alle unsere Ladestationen sind mit Typ-2-Steckern, die bei der überwiegenden Mehrheit der in Europa verkehrenden Elektrofahrzeuge zu finden sind. In einigen Fällen, z. B. bei Plug-in-Hybridfahrzeugen, werden andere Steckertypen verwendet. Keine Sorge, unsere Experten beraten Sie gerne, welche Adapter und welches Kabel Sie zum Aufladen Ihres Autos benötigen!
  • Bleibt die Höhe der Prämie in den kommenden Jahren gleich?
    Wir können keinen Betrag für die kommenden Jahre garantieren, da dies von staatlichen und EU-Verordnungen abhängt. Der Preis für CO²-Emissionen wird ebenfalls bei der Berechnung der Prämie berücksichtigt.
  • Für welche Fahrzeugtypen gilt die Prämie?
    Die Prämie wird nur für 100% Elektrofahrzeuge gewährt, Hybridfahrzeuge sind von dem Programm ausgeschlossen. Das Fahrzeug muss ausschließlich durch einen Elektromotor angetrieben werden. Verbrenner, Hybrid-, Plug-in-Hybrid-, Wasserstoff- und Erdgasfahrzeuge sind nicht förderfähig.
  • Wann kann ich die Prämie erhalten?
    Sie müssen ein vollelektrisches Fahrzeug fahren (Hybridfahrzeuge sind nicht Teil des Programms) und Ihr Fahrzeug noch nicht für die THG-Quote-Prämie für das Jahr angemeldet haben. Sie können Ihre Prämie jedes Jahr mit uns beantragen.
  • Wie lange dauert es, bis ich die Prämie erhalte?
    Nach erfolgreicher Einreichung des GoElektrik-Formulars leiten wir Ihre Anmeldung an das Umweltbundesamt weiter. Das Umweltbundesamt ist derzeit stark ausgelastet, so dass der Prozess bis zu 3 Monate dauern kann. Sobald wir die Bestätigung erhalten haben, veranlassen wir die Auszahlung auf Ihr angegebenes Bankkonto.
  • Gilt die Prämie auch für geleaste Elektrofahrzeuge?
    Sie müssen der Eigentümer des Fahrzeugs sein, um die Prämie in Anspruch nehmen zu können. Außerdem kann der Bonus nur einem Eigentümer für ein bestimmtes Jahr gezahlt werden. Stellen Sie also sicher, dass dies noch nicht geschehen ist, wenn Sie ein gebrauchtes Elektrofahrzeug kaufen.
  • Wie kann ich die THG-Prämie in Anspruch nehmen?
    Sie müssen ein vollelektrisches Fahrzeug besitzen (Hybridfahrzeuge sind nicht Teil des Programms) und Ihr Fahrzeug noch nicht für die THG-Quote registriert haben. Sie müssen kein GoElektrik-Kunde sein, um Ihre Prämie zu erhalten.
  • Erhalte ich Benachrichtigungen über den Status meines Antrags?
    Sobald Sie Ihre Anfrage über das GoElektrik-Formular abgeschickt haben, erhalten Sie von uns eine Bestätigungs-E-Mail. Nach der Bestätigung durch das Umweltbundesamt senden wir Ihnen eine weitere E-Mail, um die Bearbeitung der Auszahlung auf Ihr Bankkonto zu bestätigen.
  • Ich habe mein Elektrofahrzeug gebraucht gekauft. Kann ich trotzdem von der Prämie profitieren?
    Die Prämie wird nur einmal pro Kalenderjahr gezahlt. Sie ist an das Fahrzeug und nicht an den Halter gebunden. Sie können sich für die Prämie anmelden, wenn der Vorbesitzer dies für das Kalenderjahr nicht getan hat.
  • Muss ich mich jedes Jahr für die THG-Quote anmelden?
    Ja, Sie müssen sich jedes Jahr neu anmelden, um die Prämie zu erhalten. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie etwas vergessen, wir werden Ihnen rechtzeitig mitteilen, wann Sie sich für das nächste Jahr erneut anmelden müssen.
  • Ist die Höhe der Prämie ein fester Betrag?
    Ja, der Betrag für den Bonus ist festgelegt und wird bei der Antragstellung für das jeweilige Kalenderjahr mitgeteilt.
  • Wie kann ich die Prämie erhalten?
    Bitte halten Sie Ihren Fahrzeugschein und Ihre Bankverbindung bereit und reichen Sie Ihren Antrag über dieses Formular ein. Der Antrag dauert weniger als 3 Minuten. Nach Prüfung und Bestätigung durch das Umweltbundesamt erhalten Sie den Prämienbetrag auf Ihr angegebenes Bankkonto.
  • Was ist die TGH-Quote?
    Die THG-Quote zielt auf die Reduzierung der Treibhausgasquoten ab. Durch die Nutzung eines Elektrofahrzeugs anstelle eines Verbrenners, stoßen Sie kein CO² aus. Sie müssen Ihr Fahrzeug bei uns anmelden, damit wir für Sie den Antrag beim Umweltbundesamt stellen können und Sie den Bonus erhalten, der Ihnen zusteht. Für das Jahr 2022 können Sie sich noch eine Prämie von bis zu 400 € sichern. Dieses Jahr (2023) wurde die Prämie auf 290 € festgelegt.
  • Wie viele RFID-Karten können programmiert werden?
    Bis zu 1.024 RFID-Karten oder Tags können autorisiert werden. Genug für die meisten Fälle. :)
  • Was ist in meiner GoElektrik-Installation enthalten?
    Ihre GoElektrik-Installation beinhaltet, die notwendigen Elektroarbeiten, die Hardware (Wallbox und elektrische Elemente) und die obligatorische EVU-Anmeldung beim Netzbetreiber. Unsere Elektrotechniker arbeiten nach VDE AR 4100 für die Zähleranlagen und Verteiler, TAB 2019 der Netzbetreiber und nach DIN 18015 für die Kabelverlegung um sicherzustellen, dass Ihre Anlage dem neusten Stand der Technik und den geltenden Normen entspricht. Für eine Standardinstallation planen wir Folgendes ein: Hardware • Lieferung Mantelleitung NYM-J oder NYY-J 5 x 6 mm² • Lieferung Kunststoff Panzerrohr M32 • LS-Schalter (Modell je nach Leistung der Wallbox) • FI-Schalter (Modell je nach Leistung der Wallbox) Formalitäten • EVU-Anmeldung beim Netzbetreiber Lohn/Arbeit • Anfahrt Elektrofachkraft • Inbetriebnahme inklusive Konfiguration der Ladestation • Verlegung Mantelleitung NYM-J oder NYY-J 5x6mm² • Verlegung Kunststoff Panzerrohr M32 • Montage des LS-Schalters • Montage des FI-Schalters • Anschluss der Mantelleitung im Zählerschrank
  • Wie erfolgt das Herunterladen der Log-Datei?
    Das Herunterladen der Log-Datei ist sowohl über das Webinterface als auch über einen USB-Stick möglich. Berichte können zudem automatisch an den Arbeitgeber versendet werden. (Zusätzliche Konfiguration in der App erforderlich.)
  • Warum wird die Leistung bei der Installation durch GoElektrik auf 11 kW limitiert?
    Bei der Installation durch GoElektrik wird die Wallbox standardmäßig auf 11 kW konfiguriert. Diese Leistung genügt für den privaten Gebrauch und erleichtert die Registrierung beim Stromnetzbetreiber, die durch unsere Fachpartner durchgeführt wird.
  • Gibt es Steuermöglichkeiten für den Ladevorgang?
    Ja, verschiedene Anbindungen und Systeme ermöglichen eine Steuerung des Ladevorgangs. Dafür ist die Konsultation eines autorisierten Installateurs erforderlich.
  • Wie lange dauert es, mein Elektrofahrzeug aufzuladen?
    Das hängt von der verwendeten Ladestation und der Kapazität der Batterien Ihres Elektroautos ab. Die Kapazität der Batterien ist in den letzten Jahren stark gestiegen, wodurch Elektroautos eine immer größere Reichweite haben, die bei einigen Modellen mittlerweile über 600 km beträgt. An einer Haushaltssteckdose dauert es mehr als 24 Stunden, bis ein neues 100% Elektrofahrzeug vollständig aufgeladen ist. In der Praxis kann die Ladezeit eines Elektroautos zwischen 10 Stunden und einer halben Stunde variieren. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele: Renault Zoe ZE 50 (R110) mit 55 kWh Batteriekapazität Schuko-Steckdose: 2,3 kWh / Ladezeit (80% Kapazität) : 19 Stunden und 7 Minuten 11 kW Wallbox: 11 kWh / Ladezeit (80% Kapazität) : 4 Stunden und 0 Minuten 22 kW Wallbox: 22 kWh / Ladezeit (80% Kapazität) : 2 Stunden und 0 Minuten Autobahn Fast Charge: 50 kWh / Ladezeit (80% Kapazität) : 1 Stunde und 27 Minuten VW ID. 3 Pro Performance mit 62 kWh Batteriekapazität Schuko-Steckdose: 2,3 kWh / Ladezeit (80% Kapazität) : 21 Stunden und 33 Minuten 11 kW Wallbox: 11 kWh / Ladezeit (80% Kapazität) : 4 Stunden und 30 Minuten 22 kW Wallbox: 22 kWh / Ladezeit (80% Kapazität) : 2 Stunden und 15 Minuten Autobahn Fast Charge: 50 kWh / Ladezeit (80% Kapazität) : 1 Stunde und 38 Minuten Tesla Model 3 mit 80,5 kWh Batteriekapazität Schuko-Steckdose: 2,3 kWh / Ladezeit (80% Kapazität) : 28 Stunden und 0 Minuten 11 kW Wallbox: 11 kWh / Ladezeit (80% Kapazität) : 5 Stunden und 51 Minuten 22 kW Wallbox: 22 kWh / Ladezeit (80% Kapazität) : 2 Stunden und 56 Minuten Autobahn Fast Charge: 50 kWh / Ladezeit (80% Kapazität) : 1 Stunde und 17 Minuten
  • Welche Ladekapazität bietet die von GoElektrik installierte KEBA Wallbox?
    Wird die Installation von GoElektrik ausgeführt, so wird die KEBA KeContact P30 x-series Wallbox auf 11 kW Leistung beschränkt. Für nächtliches Laden ist diese Kapazität in der Regel mehr als ausreichend, um den Akku wieder voll zu bekommen. Eine höhere Leistung würde eine gesonderte Genehmigung vom Netzbetreiber erfordern. Zudem werden KEBA Wallboxen aus der Dienstwagen Edition vom Werk aus mit einer Ladeleistung von maximal 11 kW ausgeliefert.
  • Was ist der OCPP-Standard?
    OCPP steht für "Open Charge Point Protocol" und ist ein standardisiertes Kommunikationsprotokoll zwischen der Ladestation und einem zentralen Managementsystem. Dieses Protokoll ermöglicht es, dass die von GoElektrik installierten Wallboxen in ein bestehendes oder neues Lademanagement-System integriert werden können. Der OCPP-Standard bietet zahlreiche Vorteile. Er ermöglicht eine nahtlose Kommunikation und Interoperabilität zwischen verschiedenen Herstellern von Ladestationen und Managementsystemen. Dadurch sind Sie nicht an einen einzelnen Anbieter gebunden und können flexibel auf zukünftige Anforderungen reagieren. Zudem unterstützt OCPP die Überwachung des Ladezustands in Echtzeit, Ferndiagnose und -wartung der Wallbox, sowie eine detaillierte Aufzeichnung von Ladevorgängen. Dies ist insbesondere für B2B-Kunden von GoElektrik interessant, die ihre Ladepunkte betreiben und verwalten möchten. Für eine vollständige Integration und Nutzung der OCPP-Funktionen empfehlen wir die Konsultation eines autorisierten Installateurs und Fachpartners von GoElektrik. Damit können Sie sicherstellen, dass alle Komponenten optimal aufeinander abgestimmt sind und Sie die volle Bandbreite der OCPP-Möglichkeiten ausschöpfen können.
  • Gibt es einen RFID-Zugangsschutz?
    Ja, alle KEBA Wallboxen in den GoElektrik Paketen verfügen über RFID-Zugangsschutz und sind mit üblichen RFID-Karten und Tags nutzbar.
  • Kann die Ladeleistung später erhöht werden?
    Ja, eine spätere Anpassung auf bis zu 22 kW ist technisch umsetzbar (nur bei X-Series). Sie sollten jedoch vorab von einem qualifizierten Elektroinstallateur prüfen lassen, ob Ihre Haushaltsinstallation dafür geeignet ist. Zudem ist eine Genehmigung des Stromnetzbetreibers notwendig.
  • Welche Verbindungsmöglichkeiten bietet die Wallbox?
    Für eine stabilere Verbindung empfehlen wir die Nutzung eines LAN-Anschlusses. Sollte dies baulich nicht möglich sein, steht Ihnen als Alternative die Möglichkeit einer WLAN-Verbindung zur Verfügung. Die X-Serie bietet darüber hinaus die Option, die Wallbox über eine SIM-Karte mit Mobilfunk zu verbinden (zusätzliche Gebühren können anfallen).
  • Wie und wo sind Software-Updates verfügbar?
    Software-Updates können im Download-Bereich der KEBA-Website gefunden werden. Bitte beachten Sie die entsprechenden Anweisungen im Handbuch für die Durchführung des Updates. Hinweis zu Software-Updates: Unterbrechen Sie die Stromversorgung während des Updates nicht, da dies die Wallbox unbrauchbar machen könnte.
  • Welche Gewährleistung bietet GoElektrik für die Wallbox?
    Die gesetzliche Gewährleistung beträgt zwei Jahre ab dem Kaufdatum. Im Falle eines Garantieanspruchs können Sie sich direkt an den GoElektrik Kundenservice wenden.
  • Sind die KEBA Wallboxen mit Hybrid-Autos kompatibel?
    Ja, die Wallboxen sind mit jedem Hybrid-Fahrzeug kompatibel, das einen Typ-2-Anschluss besitzt.
  • Wie kann ich die Ladungen meines Dienstfahrzeugs nachweisen?
    Die Wallbox speichert alle Ladevorgänge. Diese Daten können über verschiedene Geräte heruntergeladen und im Excel-Format betrachtet werden. Für die Differenzierung zwischen dienstlichem und privatem Laden können zwei (oder mehr) RFID-Karten verwendet werden.
  • Warum wurde der SchukoBooster als Alternative zu 11 kW Wallboxen entwickelt?
    Der SchukoBooster wurde als Alternative zu 11 kW Wallboxen entwickelt, um eine effiziente und kostengünstigere Lösung für das Laden von Elektrofahrzeugen anzubieten. Die neuesten Gesetzesänderungen und Vorschriften, insbesondere der §14a des EnWG, haben die Anforderungen für die Installation von leistungsstärkeren Wallboxen erhöht. Diese Änderungen bedeuten oft, dass für die Installation einer 11 kW Wallbox eine umfangreiche und teure Anpassung des bestehenden Stromverteilerkastens erforderlich ist, was zu erheblichen Zusatzkosten führen kann. Der SchukoBooster bietet eine praktikable Lösung, indem er mit einer Leistung von 3,7 kW eine schnellere Ladung als eine normale Schuko-Steckdose ermöglicht, ohne die Notwendigkeit einer umfassenden und teuren Anpassung der Elektroinstallation. Dies macht ihn ideal für Kunden, die eine effiziente und kostengünstige Ladelösung suchen, ohne dabei Kompromisse bei der Sicherheit oder Leistung einzugehen. Zusätzlich ermöglicht der SchukoBooster eine unabhängige Nutzung, da er nicht den Beschränkungen der Netzbetreiber unterliegt, wie es bei herkömmlichen Wallboxen der Fall sein kann. Insgesamt bietet der SchukoBooster eine ausgewogene Kombination aus Leistung, Kostenersparnis und Unabhängigkeit.
  • Was ist der SchukoBooster?
    Der SchukoBooster ist eine leistungsstärkere und sicherere Version einer herkömmlichen Schuko-Steckdose, speziell konzipiert für das Laden von Elektrofahrzeugen. Der SchukoBooster bietet eine Leistung von 3,7 kW, was fast 40 % schneller ist als eine Standard-Schuko-Steckdose.
  • Wie wird der SchukoBooster geliefert und installiert?
    Der SchukoBooster wird direkt zu Ihnen nach Hause geliefert. Die Installation erfolgt schnell und unkompliziert durch unsere qualifizierten Elektriker.
  • Welche Sicherheitsmerkmale bietet der SchukoBooster?
    Der SchukoBooster ist so konzipiert, dass er Überhitzung und Kurzschlüsse verhindert und somit eine sichere Ladeerfahrung gewährleistet. Die Verbesserung der Leitfähigkeit wird durch eine Behandlung der Kontakte mit Silber erreicht, was ihnen ein glänzendes Aussehen verleiht und sie von denen einer herkömmlichen Steckdose unterscheidet. Zusätzlich verfügt der SchukoBooster über ein Magnetsystem, das das schnellere Laden ermöglicht, sobald ein Ladekabel angeschlossen ist.
  • Kann der SchukoBooster durch den Netzbetreiber gesteuert werden?
    Nein, der SchukoBooster unterliegt nicht der Steuerbarkeit durch Netzbetreiber und bietet Ihnen somit volle Unabhängigkeit beim Laden. Sie genießen echte Ladefreiheit, ohne Beschränkungen und ohne Sperrzeiten, wie sie bei einer Wallbox auftreten können.
  • Kann ich den SchukoBooster selbst installieren?
    Die Installation des SchukoBoosters muss durch einen zertifizierten Elektriker erfolgen, um Sicherheit und Effizienz zu gewährleisten und die geltenden Normen zu respektieren. Bitte beachten Sie, dass ein neuer Stromkreis installiert werden muss, da das Kabel dicker als bei einer normalen Schuko-Steckdose sein muss, um Stromverlust und Brandgefahr für Ihr Haus zu vermeiden.
  • Wie schnell kann ich mein Fahrzeug mit einem SchukoBooster laden?
    Mit einem SchukoBooster können Sie Ihr Fahrzeug bis zu 40 % schneller als mit einer normalen Haushaltssteckdose (Schuko) laden. Der SchukoBooster mit 3,7 kW Leistung kann beispielsweise Ihr Tesla Model Y von 20 % auf 80 % in unter 9 Stunden und 20 Minuten laden. Ein Tesla Model 3 mit einem Verbrauch von 137 Wh/km erhält in einer Stunde Laden 27 km Reichweite. Die genaue Ladezeit hängt von der Batteriekapazität Ihres Fahrzeugs ab.
  • Ist der SchukoBooster mit meinem Elektrofahrzeug kompatibel?
    Der SchukoBooster ist mit den meisten Elektrofahrzeugen kompatibel. Sie benötigen lediglich ein Ladekabel mit Schuko- auf Typ-2-Stecker, welches wir ebenfalls anbieten können, falls gewünscht. Wir empfehlen jedoch, die Spezifikationen Ihres Fahrzeugs zu überprüfen oder uns für eine individuelle Beratung zu kontaktieren.
  • Wie unterscheidet sich der SchukoBooster von einer normalen Wallbox?
    Im Gegensatz zu einer Wallbox benötigt der SchukoBooster keine komplizierte Installation und ist nicht von den Regelungen des §14a EnWG betroffen. Er bietet eine unkomplizierte und kostengünstige Ladelösung, die nicht durch Ihren Netzbetreiber gedrosselt wird. Zur Erinnerung: Seit dem neuen Gesetz §14a EnWG verlangen Netzbetreiber die Fernsteuerung jeder Wallbox, was nicht nur die Installationskosten erheblich erhöht (nahezu eine Verdoppelung, um alle Anforderungen zu erfüllen), sondern Ihr Netzbetreiber kann auch Ihre Wallbox entsprechend den aktuellen Bedürfnissen des Netzes drosseln. Mit dem SchukoBooster haben Sie vollständige Ladefreiheit, ohne jegliche Drosselung.
  • Wie hoch sind die Kosten für einen SchukoBooster?
    Die Kosten für einen SchukoBooster sind deutlich geringer als für eine traditionelle Wallbox. Wir bieten Lösungen an, die bereits ab nur 99€ für die Hardware starten. Die Installationskosten hängen stark von jedem Haus ab, rechnen Sie mit 400€ bis 900€, je nach Komplexität Ihrer Installation und dem Alter Ihres Zählerschranks. Bitte kontaktieren Sie uns für ein individuelles Angebot.
  • Was passiert, wenn ich eine höhere Ladeleistung benötige?
    Sollten Sie eine höhere Ladeleistung als 3,7 kW benötigen und ein höheres Budget zur Verfügung haben, beraten wir Sie gerne über Wallbox-Lösungen. Wir bieten auch Wallbox-Komplettpakete an, die von der Beratung über die Installation bis hin zur Anmeldung reichen.
  • Warum installieren wir 11 kW Wallbox-Ladestationen?
    Nicht alle Elektrofahrzeuge unterstützen eine Ladeleistung von mehr als 11 kW. Bitte informieren Sie uns über Ihr Fahrzeug oder Ihren geplanten Kauf, um die Kompatibilität zu prüfen. Das Tesla Model 3 zum Beispiel unterstützt bis 2021 nur AC-Ladung bis 11 kW. Für 11-kW-Installationen sind die technischen Anforderungen an die elektrische Anlage geringer als für 22-kW-Installationen, was Ihnen das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. 22 kW-Installationen erhöhen nicht nur die Installationskosten, sondern erfordern auch die Genehmigung des Netzbetreibers, was ein zeitaufwändiger Schritt ist und leider bis zu mehreren Monaten dauern kann, bis die Wallbox in Betrieb genommen werden kann. Nach VDE-Vorgaben (AR 4100) benötigen Wallboxen mit 22kW (32A) auch einen eigenen Zähler, was zu erheblichen Mehrkosten führen kann, wenn z.B. Ihr Zählerschrank/Verteiler keinen Platz mehr dafür bereitstellt. Bei 11 kW-Installationen ist nur die EVU-Anmeldung für den Ladepunkt beim Netzbetreiber erforderlich, was schneller geht und die Installation nicht verzögert, da sie erst nach erfolgreicher Installation erfolgen muss. Hinweis: Unsere Installationen enthalten bereits Kabel, die 22 kW unterstützen. Wenn Sie also später Ihre Installation aufrüsten möchten, müssen nur einige wenige Elemente ausgetauscht werden. Wenn Sie wirklich eine 22-kW-Anlage wünschen, können wir Ihnen ein Angebot erstellen und sie installieren (dazu ist ein kostenpflichtiger Vor-Ort-Besuch erforderlich), aber wie oben beschrieben, ist dies teurer und kann die Installation verzögern, was nicht in unserem Einflussbereich liegt.
bottom of page